Intensitätswert


Wie geht es Ihnen auf einer Skala zwischen 0 - 10?


Vielleicht hört sich diese Frage für Sie seltsam an. Und doch sind diese Skalierungsfragen ein wesentlicher Bestandteil von EFT.

Wenn Sie EFT anwenden ist es wichtig zu wissen, wann das Problem "leichter" oder behoben ist.

Dazu schätzen Sie vor und nach einer Behandlungssequenz, wie intensiv die 'negative' Emotion ist, wenn Sie jetzt an das Problem denken.

Wenn Sie an ein bestimmtes Ereignis denken oder einen Schmerz fühlen, schätzen Sie die Intensität auf einer Skala zwischen 0 und 10 ein. 0 heißt dabei: keinerlei Belastung oder Intensität. 10 heißt: unerträglich.

Starke Beschwerden werden wohl zwischen 8 und 10 liegen.
Kleinere Probleme eher im Bereich unter 5.

Wer sich schwer tut mit Zahlen, kann auch eine Spanne mit Händen andeuten oder eine Höhe von Boden aus oder eine Lautstärke.

Wenn Sie Ihre eigenen ersten Erfahrungen machen, einen Stresswert von 8 bis 10 innerhalb weniger Minuten auf 0 mittels EFT zu bringen, werden Sie fasziniert sein.

Mit der Skala lässt sich natürlich auch der Erfolg oder die Stufe einer Ressource wie Mut, Kraft, Gelassenheit,.. messen.

Dann drehen Sie die Skala einfach um und verwenden EFT, um die Ressource zu steigern - möglichst auf den Wert 10 zu bringen

(Beispielsweise mit dem Einstimmungssatz: "Auch mein Mut für das morgen Kritikgespräch mit meinem Chef noch auf '7' ist, liebe und aktzeptiere ich mich so, wie ich bin")